12.11.2021 08:15

Projekt zur Klimaanpassung genehmigt!


Unter der Förderrichtlinie „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) haben wir ein Projekt zur Neuanlage mehrerer Zisternen und Sonnensegel auf dem Gelände des Euro-BBW beantragt. Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt nun genehmigt wurde!

Die Sommer der letzten Jahre waren sowohl geprägt von Starkregenereignissen als auch von Hitzeperioden. Das führte einerseits dazu, dass wir Wasserschäden zu beklagen hatten und andererseits, dass unser 7 Hektar großes Außengelände mit tausenden Kubikmetern Leitungswasser bewässert werden musste. Durch den Neubau von Zisternen und der Nutzung der Dachflächen unserer Ausbildungsgebäude wollen wir nun Regenwasser auffangen und zum Bewässern der Außenflächen nutzen. Außerdem soll das geplante Wasserspeichervolumen bei neuerlichen Starkregenereignissen als Pufferspeicher dienen und so Schäden durch Überflutungen verhindern.

Damit große Hitze und Sonneneinstrahlung keine gesundheitliche Gefährdung für unsere Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau bedeuten, wir aber trotzdem auch im Sommer eine Außen-Übungsfläche zum konsequenten Üben von Ausbildungsinhalten haben, sollen Sonnensegel installiert werden. So kann die Fläche das ganze Jahr über genutzt werden.

Gefördert wird dieses Projekt vom BMU (http://www.bmu.bund.de/themen/klima-energie/klimaschutz/anpassung-an-den-klimawandel/) über das Förderprogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ (https://www.z-u-g.org/aufgaben/klimaanpassung-in-sozialen-einrichtungen). Projektbeginn ist Februar 2022.