09.04.2018 08:32

Neue BAG-BBW-Geschäftsführerin Tanja Ergin besucht Euro-BBW


Einen besonderen Besuch erfuhr das Europäische Berufsbildungswerk (Euro-BBW) des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz am Osterdienstag durch Frau Tanja Ergin, die seit vier Monaten als neue Geschäftsführerin die Geschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) in Berlin leitet. Weil Frau Ergin familiäre Wurzeln in der Südeifel besitzt, konnte sie eine ohnehin geplante private Reise mit einem Besuch des Euro-BBW verbinden. Herr Günther Weydt stellte als Einrichtungsleiter das Euro-BBW, das sich in vielen Aspekten (Ausbildungsangebot, konzeptionelle Besonderheiten) von anderen Berufsbildungswerken unterscheidet, vor und ging dabei auf die noch junge Entwicklungsgeschichte als letzte Neugründung eines Berufsbildungswerks in Deutschland sowie auf die besondere grenznahe Lage in der „Grande Region“ mit Luxemburg, Belgien und Frankreich als Nachbarn ein. 

Besprochen wurden im Rahmen dieses Besuchs auch aktuelle Fragen der beruflichen Rehabilitation – Absolventenmanagement, Lieferantenmanagement der BA, Fehlzeiten-Problematik bei Prüfungszulassung -  sowie Empfehlungen aus der Erfahrung des Euro-BBW für eine Weiterentwicklung und Schwerpunktsetzung der BAG BBW, wie sie auf der kommenden Mitgliederversammlung im Mai in Berlin initiiert werden sollen. Frau Angela Schneider und Ronald Fröhling brachten als Mitglieder des Euro-BBW-Leitungsteams ihre Erfahrungen aus langjähriger Mitarbeit in Fachausschüssen der BAG BBW (reha-pädagogische Zusatzausbildung, ICF) in das Gespräch ein. 

Frau Ergin zeigte sich im anschließenden Rundgang durch das Euro-BBW nicht nur sehr angetan von der Architektur und der Lage im Stadtgebiet Bitburgs, sondern auch sehr offen für Anregungen aus der Praxis. Die Vertreter des Euro-BBW sicherten Frau Ergin zu, die in den zurückliegenden Jahren geübte konstruktive Zusammenarbeit mit der Berliner BAG BBW-Geschäftsstelle gerne fortsetzen zu wollen.