29.10.2018 08:32

My Little Cello spielt im Bistro "Finesse"


Cello und Jazz? Klar, das gibt es schon... aber noch nicht genug! Das findet zumindest Conrad Noll, der nach abgeschlossenem Kontrabass-Studium an der Hochschule für Musik zu Köln direkt ein Bachelor-Jazz-Cello-Studium angefangen hat. 

Aus anfänglichen Versuchen, die Cello-Suiten von Bach nochmal spielen zu lernen wurde der Wunsch, das Cello als Zweitinstrument im Jazz und der improvisierten Musik einzusetzen. Zu diesem Zweck hat Conrad einige Stücke geschrieben, die er nun mit seiner neuen Band "My Little Cello" erstmalig interpretiert. Benannt ist diese Band nach der gleichnamigen Komposition von Oscar Pettiford (1922-1960), der ebenfalls Jazz-Bassist und Cellist war und zu Conrads großen Vorbildern zählt.

Conrads Mitmusiker sind Leo Engels (Gitarre), Jan Philipp (Schlagzeug) und der Isländer Örn Ingi Unnsteinsson (E-Bass).

In Bitburg treten sie zum ersten Mal auf. Die JAZZ-Initiative Eifel freut sich, dieses Quartett präsentieren zu können. Damit wird ein neuer Klangfarbtupfer hörbar gemacht. Ganz so, wie es sich die Veranstalter vorgenommen haben, die nicht nur bekannte Jazzmusik aus traditionellen Epochen anbieten, sondern immer wieder neuen, jungen Formationen mit frischen Jazz-Ideen eine Bühne geben.

My Little Cello spielt am Donnerstag, 8. November 2018, ab 20 Uhr, in unserem Bistro "Finesse" in der Bitburger Brodenheckstraße 15. Der Eintritt ist frei.

Das Quartett "My little Cello"