08.01.2018 11:53

Mit Gipsy-Swing ins neue Jahr


Der Bitburger Jazzclub bietet zur Eröffnung des neuen Jazz-Jahres ein Super-Programm mit dem Gipsy-Trio aus Koblenz. „Wir haben hier in Bitburg viele Freunde dieser schwungvollen Musik“, sagt Rolf Mrotzek, Organisator des Bitburger Jazzclubs, „und wir möchten unseren Freunden diesen Leckerbissen bieten.“

Taylor Paucken und Romano Säger spielen Gitarren, Harald Becher den Kontrabass. Die drei Musiker werden ein Programm spielen, das Elemente aus Gypsy-Swing, Latin und Sinti-Folklore enthält. Eine gute Mischung also.

Sie wollen ihr Publikum von ihrem Können überzeugen. Doch wie seit langem bekannt, dürfte dies für die jungen Männer wohl kein Problem sein, denn dies haben sie in den letzten Jahren schon unter Beweis gestellt. Dass Jazz out sei, ist nur ein Vorurteil. Das Trio ist ein Beweis dafür, dass diese Musikrichtung eine starke Anziehung auch auf junge Menschen hat. Jazz fördert die Kreativität und kennt keine Grenzen bei der Schöpfung neuer Musikkreationen. Gründe genug, warum vielversprechende Nachwuchsjazzer gefördert werden sollten.

Das Konzert findet statt am Donnerstag, 11. Januar 2018, ab 20 Uhr in unserem Bistro "Finesse" in der Brodenheckstr. 18. Der Eintritt ist frei.

Der Gitarrist Taylor Paucken