30.10.2019 11:42

Finnische Gäste hospitieren in der Region


Vergangene Woche besuchten uns die Mitarbeiter/innen Marja Kervinen und Juhani Vesa der Einrichtung Silta-Valmennus aus Tampere, Finnland, um eine Woche lang im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ bei uns im Euro-BBW und in weiteren sozialen Einrichtungen der Region zu hospitieren.

Silta-Vamennus ist eine Non-Profit-Einrichtung, die verschiedene Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Rehabilitation, Jugend und Migration für Personen im erwerbsfähigen Alter anbietet. Marja und Juhani leiten jeweils Workshops für Personen, die sich in einer Rehabilitationsmaßnahme befinden. Marja leitet den Workshop „Green care“, der sich um Aktivitäten in der Natur, wie z. B. Naturwandern, Pflanzenanbau, Tierpflege oder auch Kräuterkunde, dreht. Juhani leitet den Workshop „Team-Gym“, in dem es um ein niedrigschwelliges Indoor- und Outdoor-Training und gesündere Ernährung, aber auch um das eigene Wohlbefinden geht.

Die finnischen Kolleg/innen interessierten sich während ihres Besuchs in Deutschland für Projekte für sozial benachteiligte Menschen. Marja hospitierte bei verschiedenen Mitarbeiter/innen des Bereichs Beratung und Begleitung im Euro-BBW und lernte dabei unsere psychosoziale Förderung, die TAG-Gruppe, das Babybedenkzeit-Projekt und auch die Integrationsberatung sowie die Berufsvorbereitung kennen. Aber auch ein Besuch des Caritasverbands Westeifel in Bitburg stand auf dem Programm. Dort wurde sie von mehreren Mitarbeiter/innen über deren (Beratungs-)Angebote, wie z. B. Schuldner- oder Schwangerenberatung, das Projekt Familienpatenschaften, Schulsozialarbeit oder auch Streetwork informiert und konnte sich bei einem Spaziergang zum Bitburger ZOB vor Ort ein genaueres Bild von letzterem Angebot machen.

Juhani verbrachte zwei Tage im Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg, da er hauptsächlich an der Arbeit mit minderjährigen Flüchtlingen interessiert war. Er hospitierte dort in einer Wohngruppe, in der Berufsschule und im Sprachkurs sowie in der Metallwerkstatt. Einen weiteren Tag verbrachte er beim Bürgerservice Trier, wo er aktuelle Projekte des Bürgerservice für und mit Migrant/innen sowie Langzeitarbeitslosen kennenlernte. An seinem letzten Hospitationstag besuchte er das Projekt FAIR des Caritasverbandes Koblenz, das sich mit der Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden in der Region beschäftigt. Auf dem Rückweg bot sich eine Besichtigung der Burg Eltz und ein Stadtbummel durch Bernkastel an.

Wir danken allen Beteiligten noch einmal ganz herzlich für ihren Einsatz. Unsere Gäste haben sich während ihres Aufenthalts in allen Einrichtungen sehr wohl gefühlt.