WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN SITUATION AUFGRUND DES CORONA-VIRUS

23.06.2020

Da wir zurzeit aufgrund der Corona-Krise leider keine Info-Veranstaltungen im Haus anbieten können, haben wir für interessierte zukünftige Teilnehmende einen Videoclip mit einem Rundgang durch alle Bereiche der Einrichtung zusammengestellt. So erhalten Sie zumindest virtuell einen ersten Einblick in das Leben und Arbeiten im Euro-BBW.

18.05.2020

Nachdem wir am vergangenen Montag die ersten Teilnehmenden wieder im Haus begrüßen konnten, planen wir nun die nächste Runde unserer schrittweisen Wiederaufnahme der Präsenzförderung. Für den kommenden Montag, den 25.05.2020, werden weitere Teilnehmende der Berufsvorbereitung eingeladen sowie die Auszubildenden, die in den ersten Monaten nach der Sommerpause eine Prüfung ablegen werden.
Allerdings dürfen auch weiterhin nur Teilnehmende anreisen, die von uns dazu eingeladen wurden und deren Erklärung zur Verpflichtung auf den geänderten Hygieneplan vorliegt.

Wie geht es für die anderen weiter? Wir möchten nach der Sommerpause allen Teilnehmenden wieder die Möglichkeit eröffnen, in die Einrichtung zu kommen. Ähnlich wie an den Schulen wird dies jedoch nur unter Einhaltung der Hygienevorgaben möglich sein. Aus diesem Grund wird immer nur ein Teil der Teilnehmenden im Euro-BBW präsent sein können, während die anderen zu Hause weiterlernen. Momentan erarbeiten wir hierzu einen detaillierten Plan.
Wir hoffen, dass wir gemeinsam gut durch die nächsten Monate kommen und uns bald alle wieder hier in Bitburg sehen.

Bleiben Sie bitte weiterhin mit uns am Ball und vor allem gesund!!

07.05.2020

Am gestrigen Abend veröffentlichte die Landesregierung Rheinland-Pfalz die neue „Landesverordnung über die stufenweise Wiederaufnahme des Betriebs von anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen und anderer Einrichtungen sowie von Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken vom 06.Mai 2020“

Link zur Verordnung

Wir freuen uns daher sehr, dass wir ab dem 11.05.2020 wieder Teilnehmende in die Präsenzförderung aufnehmen können, allerdings nur schrittweise. Dies betrifft zunächst nur die Absolventen/-innen und einzelne Teilnehmende der Berufsvorbereitung. Anreisen dürfen daher nur die Teilnehmenden, die von uns dazu eingeladen wurden und deren Erklärung zur Verpflichtung auf den geänderten Hygieneplan vorliegt.

Leider kursieren immer wieder Fehlinformationen in den sozialen Medien. Beteiligen Sie sich bitte nicht an deren Verbreitung, sondern orientieren Sie sich nur an den von uns mit Ihnen im direkten Kontakt oder über unsere Webseite ausgetauschten Informationen. Ihre Fragen bzgl. der Wiederaufnahme richten Sie bitte an den/die für Sie zuständigen Mitarbeiter*in der Psychosozialen Förderung.

Die Teilnehmenden, die in der ersten Aufnahmerunde nicht zurückkehren können, bitten wir weiterhin um Geduld. Die in den zurückliegenden Wochen gemeinsam erarbeitete Praxis der Heimlernförderung wird fortgesetzt!

Bleiben Sie weiterhin gesund!!

04.05.2020

Die seit 03.05.2020 in Kraft getretene 5. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz hat für verschiedene Bereiche unseres Lebens Lockerungen gebracht. Uns als Berufsbildungswerk ist jedoch weiterhin die Durchführung aller beruflichen Maßnahmen (§8, Absatz 6 CoBeLVO) untersagt.

Am kommenden Donnerstag 07.05.2020 soll es eine erneute Überarbeitung dieser Verordnung geben und wir bereiten uns darauf vor, Teilnehmende wieder ins Euro-BBW aufzunehmen. Der genaue Zeitpunkt dafür ist aber noch unklar.

Eine Wiedereröffnung wird nur unter deutlich veränderten Hygieneregeln möglich sein, im Vordergrund steht das Thema „Abstand halten“. Da nicht alle gleichzeitig in die Einrichtung zurückkehren können, werden den Anfang die Absolventen und Absolventinnen der Ausbildung und einzelne Teilnehmende der Berufsvorbereitung machen.

Unsere Mitarbeiter*innen der Psychosozialen Förderung werden ab dem 05.05.2020 Kontakt zu den Teilnehmenden des Abschlussjahrgangs aufnehmen, um eine mögliche Wiederanreise vorzubereiten und die Rahmenbedingungen zu klären.

Wir bitten alle Teilnehmenden und deren Familien um Geduld und darum, auch weiterhin das Lernen auf Distanz durchzuhalten. Bleiben Sie gesund und passen Sie bitte alle gut aufeinander auf!

20.04.2020

Unsere Konzepte der virtuellen Betreuung durch die Bundesagentur für Arbeit wurden eingehend geprüft und schließlich genehmigt. Das gilt auch für die virtuelle Betreuung durch den Bereich „Wohnen und Freizeit“. Wir verdanken dies der Motivation, der Mitarbeit und Geduld unserer Teilnehmenden und den vielfältigen und kreativen Ideen, der engagierten Umsetzung unserer Konzepte und der hervorragenden Dokumentation durch unsere Kolleginnen und Kollegen.

Allerdings: Am Freitag 17.04.2020 hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz die vierte Corona-Bekämpfungsverordnung erlassen, die uns weiterhin die Präsenzförderung aller beruflichen Maßnahmen untersagt (§8, Abs. 6, 4. CoBeLVO). Dies gilt zunächst bis zum 06.05.2020. Somit werden bis dahin keine Teilnehmenden anreisen dürfen.

Wir werden auf diesem Hintergrund die virtuelle Betreuung mit aller Energie fortsetzen und suchen für die Absolventen, deren erste Prüfungsteile bereits Ende April anstehen, in Zusammenarbeit mit den prüfenden Kammern nach individuellen Lösungen.

Bleiben Sie guten Mutes und gesund.

16.04.2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Bund und Länder haben sich gestern zum weiteren Vorgehen in der Corona-Krise beraten und die Ergebnisse bekannt gegeben. Es wird einige Lockerungen in den nächsten Wochen geben, jedoch wurden die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie zunächst bis zum 3. Mai verlängert. Bis jetzt ist noch unklar, welche Änderungen uns als BBW konkret betreffen bzw. wann und vor allem in welcher Form wir wieder für unsere Teilnehmenden öffnen können. Sobald es hierzu konkretere Informationen gibt, werden wir Sie an dieser Stelle und im persönlichen Kontakt umgehend informieren. Bis dahin gelten alle bisherigen Vorgaben uneingeschränkt fort.

Wir bleiben in der jetzt gut eingeübten Form miteinander im Kontakt und treffen uns im virtuellen Raum. Wir danken Ihnen, dass Sie bisher so eindrucksvoll mitgearbeitet haben!  Halten Sie durch und bleiben Sie mit uns am Ball… und vor allem: bleiben Sie auch weiterhin gesund!

27.03.2020

Die IHK-Organisation sieht sich angesichts der momentanen Lage gezwungen, die bundeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfungen Sommer 2020 in allen Ausbildungsberufen zu verschieben. Die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen ist objektiv nicht mehr möglich. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der IHK Trier.

25.03.2020, 11:15 Uhr

Die IHK Trier teilte mit, dass die Zwischenprüfungen für das Frühjahr 2020 ersatzlos gestrichen werden. Die Teilnehmenden wurden persönlich von der Kammer informiert.

Teil 1 der Abschlussprüfung der Kaufleute für Büromanagement wird NICHT gestrichen, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Wie in Praktikumszeiten erhalten die Teilnehmenden zunächst für den Zeitraum von 16.03. bis 31.03.2020 das vertraglich zugesicherte Verpflegungsgeld. Der entsprechende Betrag wird den Teilnehmenden überwiesen.

Der Plan für die ausbildungsfreie Zeit in der Berufsvorbereitung gilt auch während der Heimlernphase, so dass  die Teilnehmenden der Berufsvorbereitung vom 14.04. bis 17.04.2020 die Aufgabenpakete nicht mehr verpflichtend, sondern auf freiwilliger Basis bearbeiten können. Die betreuenden Fachdienste werden die Teilnehmenden auch in dieser Zeit in der gewohnten Form kontaktieren. 

20.03.2020, 11:45 Uhr

Eine turbulente Woche geht zu Ende, die Heim-Lehrphase hat Fahrt aufgenommen. Es wurden Lern- und Übungsmaterialien erstellt und von Ausbilder/innen und Lehrer/innen an die Teilnehmenden übermittelt.

Es fanden Gespräche mit den Fachdiensten der psychosozialen Förderung sowie Kontakte durch den medizinischen Dienst oder aber auch durch den Wohnbereich statt. Über verschiedene Plattformen und Netzwerke sind Teilnehmende und Mitarbeitende vernetzt und tauschen sich über aktuelle Neuigkeiten und vor allen Dingen über die Lernaufgaben aus.

Auch am Wochenende stehen wir bei Bedarf zur Verfügung. Mitarbeitende des Internats sind unter der Rufnummer Haus 3 (06561 9453 403) erreichbar, eine darüberhinausgehende Rufbereitschaft ist ebenso eingerichtet.

Wir wünschen Ihnen allen ein erholsames Wochenende und - bleiben Sie gesund!

19.03.2020, 09:35 Uhr

Die BAG BBW hat einen Artikel veröffentlicht, der ganz gut beschreibt, wie die Lage gerade in den BBWs aussieht - auch im Euro-BBW. Bei uns gibt es allerdings bislang immer noch niemanden mit einer Covid-19-Erkrankung. Am Ende des Artikels der BAG BBW finden Sie Links zu gut verständlichen Informationen zu Covid-19. Schauen Sie mal rein.

18.03.2020, 11:10 Uhr

Wir hoffen, allen Teilnehmenden geht es gut und Sie sind weiterhin gesund. Auch im Euro-BBW gibt es bislang noch niemanden mit einer Covid-19-Erkrankung.
Ab heute werden wir die Teilnehmenden telefonisch kontaktieren, um die weitere Förderung terminlich abzustimmen. Dies betrifft die Beratung und Begleitung ebenso wie die Unterweisung in Ausbildung und Schule.
Brief an alle Teilnehmenden

16.03.2020, 15:45 Uhr

Aufgrund der rasanten Entwicklung der Fallzahlen hat das Euro-BBW sich entschlossen, die Ausbildung, Schule und psychosoziale Förderung in den virtuellen Raum zu verlegen. Damit möchten wir unseren Beitrag zur Eindämmung der aktuellen Pandemie leisten.

Alle Teilnehmenden, die die Möglichkeit haben, nach Hause zu fahren, sollten im Laufe des morgigen Vormittags abreisen. Diejenigen, die bereits zu Hause sind, bitten wir am Heimatort zu bleiben.

Über die Lernmaterialien, die wir heute ausgeben, hinaus werden wir zeitnah weitere digitale Lernmöglichkeiten bereitstellen. Als Ansprechpartner stehen den Teilnehmenden nach wie vor ihre jeweiligen Fachlehrer/innen und Ausbilder/innen zur Verfügung.

Bitte schauen Sie weiterhin auf unsere Webseite, um sich über die aktuellen Entwicklungen zu informieren.
Bleiben Sie gesund und achten Sie bitte auf sich!

16.03.2020, 15:30 Uhr

Auch die Handwerkskammer Trier verschiebt ihre Prüfungen. Darunter sind die Prüfungen

  • Abschlussprüfung Teil 1 „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ am 17. und 18.03.2020
  • Zwischenprüfung „Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung“ am 17./18. und 19.03.2020

Neue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Siehe Meldung der HWK

16.03.2020, 12:50 Uhr

BAG BBW fordert Schutzschirm für Sozialwirtschaft

14.03.2020, 15:55 Uhr

Da aktuell noch keine Entscheidung über eine mögliche Schließung des Euro-BBW gefallen ist, müssen wir alle Teilnehmenden, die zum Wochenende abgereist sind oder sich aus anderen Gründen nicht im Euro-BBW befinden, auffordern, bis auf Weiteres nicht wieder anzureisen. Die Einrichtungsleitung wird Sie über das weitere Vorgehen schnellstmöglich – auch an dieser Stelle – informieren.

13.03.2020, 16:20 Uhr

Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz bleiben bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien geschlossen.

13.03.2020, 15:30 Uhr

 IHK-Trier sagt alle Prüfungen der Aus- und Weiterbildung bis zum 24. April 2020 ab. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der IHK-Trier.

13.03.2020, 13:30 Uhr

 Da sich das neuartige Coronavirus weltweit immer weiter ausbreitet, hat sich auch das Europäische Berufsbildungswerk entschlossen, einige Maßnahmen zu ergreifen, um erstens unsere Teilnehmenden, Mitarbeitenden, Gäste und Besucher/innen vor einer Erkrankung zu schützen und andererseits bei der Eindämmung der Ausbreitung des Virus zu helfen. Dabei orientieren wir uns an den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts und stimmen uns mit den Behörden vor Ort ab.

Wir werden ab kommenden Montag, 16. März 2020, bis auf weiteres 

  • unseren TEE- und EIFELLADEN in der Hauptstraße 39a in Bitburg schließen
  • unser Bistro „Finesse“ in der Brodenheckstraße 13-15 in Bitburg schließen
  • KEINE Infotermine im Euro-BBW veranstalten
  • die Aufnahme von neuen Teilnehmenden aussetzen
  • KEINE Vorstellungsgespräche für zukünftige Teilnehmende durchführen und
  • Fahrten (Heimfahrten, Dienstreisen etc.), die nicht absolut notwendig sind, vermeiden.

Die dynamische Entwicklung der Situation sowie die tagesaktuelle Ausweitung von Risikogebieten macht eine ständige Neueinschätzung nötig. Zurzeit sind die Fallzahlen im Landkreis Bitburg-Prüm im Gegensatz zu angrenzenden Bundesländern noch gering. Deshalb ist folgende Vorsichtsmaßnahme – insbesondere für unsere Teilnehmenden - sehr wichtig:

Eine Wiederanreise nach einem Aufenthalt zu Hause ist nur möglich, wenn Sie ohne Symptome (Fieber, Husten) sind. Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu Menschen in bekannten Risikogebieten hatten und/oder sich krank oder erkältet fühlen, wenden Sie sich bitte unbedingt an Ihren Hausarzt und nehmen Sie vor Anreise unbedingt Kontakt mit uns auf.

Für weitere Informationen empfehlen wir die Webseite des Robert-Koch-Instituts: http://www.rki.de

Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!