Qualität im Euro-BBW

Die Rahmenvereinbarung mit der Bundesagentur für Arbeit vom 1.8.2015 verpflichtet alle Berufsbildungswerke, ein angemessenes System der Qualitätssicherung als umfassendes Organisationsziel der eigenen Arbeit vorzuhalten. Das Europäische Berufsbildungswerk hat von Anfang an sein Qualitätsmanagementsystems an den Anforderungen der internationalen Norm ISO 9001 ausgerichtet und orientiert sich darüber hinaus am Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM). 

Unser Verständnis von Qualität beruht auf den folgenden Prinzipien:

  • Qualität ist kundenorientiert, d. h. sie orientiert sich am Bedarf, den Interessen und der Zufriedenheit der Rehabilitanden, der Rehabilitationsträger und der Betriebe, 
  • Qualität wird durch alle Mitarbeitenden auf allen Ebenen erzeugt und überprüft; unsere Mitarbeitenden sind unsere wichtigste Ressource, wir fördern unsere Mitarbeitenden, sichern ihre Gesundheit und ihre Motivation,
  • Qualität bezieht sich auf Prozesse wie auf Ergebnisse und umfasst mehrere Dimensionen, 
  • Qualität entsteht durch einen Prozess und muss durch aktives Handeln immer wieder neu erarbeitet und aufrechterhalten werden. 

Es ist Teil der Verantwortung der Leitungskräfte, die Prozessführung kundenorientiert zu gestalten. Unser Qualitätsmanagement ist Grundlage, unseren besonderen Anspruch in der beruflichen Rehabilitation zu verwirklichen: 
Unser gemeinsames Ziel ist die nachhaltige Förderung und Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen im wertschätzenden Miteinander und mit innovativen Mitteln.  

Qualitätssiegel des TÜV Süd
Gütesiegel Maas-BGW
Gütesiegel AZAV