Duale Ausbildung

Das Euro-BBW bildet Jugendliche und junge Erwachsene im dualen System nach dem bundesweit geltenden Berufsbildungsgesetz aus.

Wir unterscheiden uns von einer betrieblichen Ausbildungsstätte auf dem ersten Arbeitsmarkt unter anderem dadurch, dass Auszubildende bei uns sowohl Berufsschule als auch Ausbildungsstätte unter einem Dach finden. Ausbildungsabschnitte außerhalb des Euro-BBWs sind jedoch ebenfalls möglich. Echtaufträge kennzeichnen die betrieblichen Ausbildungsabschnitte. Wo immer es möglich ist, werden reale Aufträge ausgeführt, die von der Kundschaft wertgeschätzt werden.
Die Vorteile für unsere Auszubildenden bestehen sowohl  in der engen Verzahnung von theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten als auch in der kleinen Klassengröße von durchschnittlich acht Schüler/-innen.

Unsere Ausbildungen erfolgen nach den normalen Ausbildungsrahmenplänen. Das heißt, unsere Auszubildenden absolvieren zusammen mit Auszubildenden aus Wirtschaftsbetrieben dieselben Prüfungen und erhalten die regulären Abschlüsse von den prüfenden Kammern (IHK, HWK, ADD und Landwirtschaftskammer).

Neben den Vollausbildungen bieten wir auch anerkannte Ausbildungen speziell für Personen mit Behinderung (nach §66 BBiG) in verschiedenen Berufen an.

Jeder/-m Auszubildenden wird für die Dauer der Lehre die komplette Ausstattung für seinen Beruf gestellt: Bücher, Arbeitsmaterial und Arbeitskleidung.

Die Wahl des richtigen Berufs ist nicht immer eine einfache Sache. Und selbst wenn der Berufswunsch schon klar ist, fehlen manchmal die nötigen Voraussetzungen.
Aus diesem Grund bieten wir neben den Berufsausbildungen auch Arbeitserprobungen, Berufsfindungsmaßnahmen und Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen an.