23.09.2015 09:35

Reger Betrieb beim Herbstfest


Reger Betrieb herrschte beim Herbstfest des Europäischen Berufsbildungs-werks des DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz am Sonntag, 20.9.2015 in der Bitburger Henry-Dunant-Straße. Die Auszubildenden und Mitarbeitenden hatten den diesjährigen Tag der offenen Tür der herbstlichen Jahreszeit angepasst, um über die Arbeit dieses besonderen und größten Ausbildungs-zentrums im Westen von Rheinland-Pfalz zu informieren. Auch Bitburgs Bürgermeister Joachim Kandels und andere kommunale Vertreter ließen es sich nicht nehmen, im Euro-BBW hereinzuschauen und sich von der Vielfalt der Unterrichtsmethoden in den einzelnen Ausbildungsgängen sowie der innovativen Arbeitsansätze zu überzeugen. Über 70 ehemalige Auszubilden-de nutzten diesen Tag, um alte Kontakte untereinander und mit Ausbildern, Lehrern und Betreuern zu pflegen.

Mit dem Motto „Wir feiern den Herbst“ wurde zugleich Bezug zum ländlichen Raum der Eifel hergestellt. Regionale Spezialitäten aus selbst angebauten Kartoffeln und Kürbissen prägten das Speisenangebot an diesem Sonntag. Mitglieder der Jugendnationalmannschaft der Köche Deutschlands e.V. sorg-ten zusätzlich für kulinarische Überraschungen. Erstmals wurde Honig aus eigener Produktion zum Verkauf angeboten, der aus dem im Vorjahr gestarteten „Bienenprojekt“ entstanden ist, und ergänzte die von angehenden Verkäufern präsentierten Produkte aus dem „Eifelladen“ und dem „Teeladen“ sowie anderen Ausbildungsprojekten des Euro-BBW.

Gleichwohl konnte sich das Euro-BBW aber auch als moderne Berufs-bildungsstätte mit der Präsentation von Ausbildungsangeboten in der Tischlerei, im Gartenbau, im Tourismus, in Informatik und Mediengestaltung, in Hauswirtschaft, Küche und Gastgewerbe sowie mit der Demonstration interaktiver Tafeln (Smart-Boards) oder ergänzenden Förderangeboten im Selbstlernzentrum der Berufsschule darstellen. Hierzu gehörten auch Info-Stände der begleitenden Fachdienste, der internen Integrationsberatung und zu europäischen Projekten. Schließlich lockte auch der Wohn- und Freizeitbereich zahlreiche Interessenten an, da hier Spiel und Spaß für ganz Kleine bis sehr Große angeboten wurden.

Das Eugène-Bozzetti-Trio aus Luxemburg und Andreas Sittmann mit den Rambling Robers aus Trier stellten im Innenhof des Euro-BBW ihr musikalisches Können unter Beweis und sorgten für die „gute Stimmung“ schon beim Betreten dieses auch architektonisch bemerkenswert gestalteten Gebäudes am Südrand der Bitburger Innenstadt. „Ein allseits gelungener Tag“, stellte zusammenfassend Einrichtungsleiter Günther Weydt für das Team des Euro-BBW fest, dass aktuell mit 250 Teilnehmenden voll belegt ist, und weitaus mehr zu bieten hat als leckere Pommes-Frites aus Eifeler Kartoffeln.