09.02.2015 11:10

Praktikantin aus Dijon


Laura Marie Paris, 17-jährige Schülerin am Lycée privé les Arcades in Dijon, eine Partnerschule des Europäischen Berufsbildungswerks, hat vor einigen Tagen erfolgreich ein 4-wöchiges Praktikum in Bitburg beendet. Im September hat dieses Berufsgymnasium in der burgundischen Hauptstadt, das traditionell großen Wert auf europäische Partnerschaften und Austauschprojekte legt, erstmals einen neuen Ausbildungsgang BAC Professionnel SPVL (Services de Proximité Vie Local) angeboten, der in etwa mit der deutschen „Sozialassistent/innen“-Ausbildung vergleichbar ist.

Für ihre erste Praktikumsphase im Rahmen der 2- bzw. 3-jährigen Ausbildung wählte Laura Marie direkt einen Einsatz in einem 400 km von der Heimat entfernten deutschen Betrieb, um Einblicke in die Einsatzpraxis ihres Berufsfeldes zu gewinnen. Im Euro-BBW hospitierte Laura Marie im Bereich der Trainings- und Aktivierungsgruppe, der Ergotherapie, der Internate und Freizeitgestaltung und war abschließend in die Projektwoche „Umwelt“ eingebunden.

Couragiert stellte sie sich den Herausforderungen in einem völlig anderen Umfeld und der schwierigen deutschen Sprache, wie anerkennend Dr. Fabian Stech, ihr Klassenlehrer in Dijon, anlässlich eines Besuchs in Bitburg anerkennend feststellte. Nach Abschluss des 3-jährigen Ausbildungszweiges besitzt Laura Marie ein „Berufsabitur“ (Bac professionnel), das sie für zahlreiche und unterschiedliche Einsätze im Bereich sozialer Dienstleistungen qualifiziert und ihr in Frankreich den Zugang zu weitergehenden Fachausbildungen im pädagogischen sowie sozial-medizinischen Bereich eröffnet. Weitere Informationen zum Lycée les Arcades erhalten Sie hier.