07.01.2015 11:25

HNK-Trio startet ins neue Jazzjahr des Bitburger Jazzclubs


HNK – das sind drei junge Musiker, die seit 2009 als feste Trioformation auftreten und seitdem einen beachtlichen Weg zurückgelegt haben. Der kontrapunktische Stil der Band erzeugt einen unverwechselbaren Sound, dem man sich nicht entziehen kann. Programmatisch bewegen sich Felix Hauptmann (Piano), Conrad Noll (Bass) und Fabian Künzer (Drums) geschickt zwischen Eigenkompositionen und modernen Arrangements von Standards.

2011 wurde HNK mit dem Studiopreis des Deutschlandfunks im Rahmen der Bundesbegegnung „Jugend Jazzt“ in Dortmund ausgezeichnet, 2012 erschien ihr erstes Album „first steps“ unter Produktionsleitung von Hubert Nuss: „Es ist ein energiegeladenes und verspieltes Album, aber auch mit ruhigen Momenten. Und gerade da erreichen die drei eine Tiefe und Reife, die nicht nur für Musiker ihres Alters ungewöhnlich sind.“ (Hubert Nuss, Köln, Oktober 2012).

Seitdem gewann das Trio den „European Jazz Award“ in Kaiserslautern und spielte unter anderem bei „Jazz Me“ in Eberbach, „Just Music“ in Wiesbaden, „Jazz in den Ministergärten“ in Berlin und dem renommierten Saarbrücker Jazzfestival – dort wurde auch das CD-Release Konzert als Eröffnung des Festivals gegeben – direkt vor dem Hiromi Uehara Trio-Project.

Durch das gemeinsame Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln entwickelt sich die Band ständig weiter – verliert aber nie den Bezug zu ihrem Sound, ihrer Herkunft und den Wurzeln des Jazz.

Das HNK-Trio spielt am Donnerstag, 8. Januar 2015 ab 20 Uhr in unserem Bistro "Finesse" in der Brodenheckstr. 15. Der Eintritt ist frei.