04.03.2015 10:58

"Gärtner sind die einzigen, die wissen, was ihnen blüht!"


Das Euro-BBW war zum dritten Mal Gastgeber zur Ausrichtung des Berufswettbewerbs im Einzugsbereich der Region Trier, da es als Ausbildungszentrum mit Ausbildungsangebot zum Gärtner/in FR Garten- und Landschaftsbau über alle räumlichen und organisatorischen Voraussetzungen verfügt, den rd. 80 teilnehmenden Junggärtner/innen entsprechend der bundesweiten Regeln passende Wettbewerbsbedingungen zur Verfügung zu stellen. Herr Michael Hemmes als zuständiger Fachbereichsleiter im Euro-BBW hatte mit den Berufsschullehrer/innen und Ausbilder/innen der „grünen Berufe“ die  Veranstaltung so gut vorbereitet, dass sie nicht nur reibungslos, sondern auch voll im zeitlichen Fahrplan durchgeführt werden konnte, wie Herr Albrecht, koordinierender Berufsschullehrer in Trier, abschließend mit Anerkennung im Rahmen der Siegerehrung feststellte. Erfreulich war für das Euro-BBW, dass alle beteiligten Gruppen sich leistungsmäßig im oberen Drittel präsentieren konnten. Das Team der angehenden Gärtner im 3. Ausbildungsjahr belegte sogar den 3. Platz und lag im Vergleich zum Sieger nur um 2,5 Punkte zurück.

Bei dem Berufswettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des  Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft steht, geht es darum, mit viel Spaß die fachlichen Fähigkeiten, Kreativität und Geschicklichkeit des eigenen Teams mit denen anderer Teams aus ganz Deutschland zu messen, ohne Prüfungsdruck und Konkurrenzdenken. Es müssen zehn Aufgaben zu den verschiedensten Themen - unter Zeitvorgabe und in Teamarbeit - gelöst werden, wobei man in lockerer Atmosphäre neues berufliches Wissen erarbeiten oder vorhandenes Wissen vertiefen kann. Zu den Aufgaben gehören beispielsweise „Saatgut-Check“, „Kreatives Frühlingserwachen“, „Brennstoffe im Gartenbau“ oder „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz“. Der Wettbewerb teilt sich in die Schwierigkeitsstufen A (Auszubildende des 1. und 2. Ausbildungsjahres) und B (Auszubildende des 3. Ausbildungsjahres und Gärtner/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung). Die Siegerteams des Bezirksentscheids werden im Juni am Landesentscheid teilnehmen.

Träger des Berufswettbewerbs sind die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG).

Weitere Informationen finden Sie unter www.junggaertner.de.