27.07.2015 09:45

Euro-BBW verabschiedet frischgebackene Fachkräfte


Insgesamt 73 Absolventen der Winter- und Sommerprüfung 2015 wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit von Bürgermeister Joachim Kandels, Vertretern der Arbeitsverwaltung aus Trier und Luxemburg sowie der IHK Trier und von Firmenvertretern verabschiedet. Dies war für das Europäische Berufsbildungswerk in Bitburg nicht nur der bislang größte „Absolventenjahrgang“ sondern auch ein besonders erfolgreicher, wie Einrichtungsleiter Günther Weydt in seiner Begrüßungsansprache feststellte. Alle Absolventen der Winterprüfung in Januar und 94% der Prüfungsteilnehmenden in den Monaten Juni und Juli erreichten das Ziel in 19 unterschiedlichen Berufsabschlüssen und sind damit Fachkräfte, die auf dem deutschen Arbeitsmarkt mittlerweile in vielen Branchen dringend gesucht werden.

Eine besondere Auszeichnung hatte bereits einige Tage zuvor Marina Herges in Mainz als landesbeste Absolventin in der Hauswirtschaft von Dagmar Barzen Präsidentin der für dieses Berufsbild zuständigen Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) entgegen nehmen können. Es überraschte deshalb nicht, dass Berufsschulleiter Prof. Dr. Berthold Hornetz ihr auch für das beste Berufsschulzeugnis noch ein Buchpräsent überreichen konnte. Dass die im Euro-BBW absolvierte Ausbildung ein gutes Niveau aufweist, zeigt sich auch daran, dass bereits viele Absolventen einen Arbeits-vertrag in der Tasche haben oder sich in aussichtsreichen Bewerbungs-verfahren befinden.

Mit humorvollen und persönlichen Worten führte Anita Sonndag, Ausbildungs-leiterin im Euro-BBW durch die Zeremonie der Zeugnisübergaben, die von der Mitarbeiter-Band „Flurfunk“ musikalisch umrahmt war und durch einen audio-visuellen Rückblick auf die Ausbildungszeit sowie durch eine Ansprache der Teilnehmendenvertretung aufgelockert wurde. Angesicht des hochsommerlichen Wetters wurde im Anschluss auf der Terrasse der Mensa des Euro-BBW mit fruchtigen Cocktails und sommerlichen Snacks persönlich Abschied genommen.