15.04.2015 10:50

Erstklassig gehandelter Kaffee im Euro-BBW


Das von Alfons Schramer aus Irrel gegründete Unternehmen Mondo del Caffè ist seit mehr als zehn Jahren im Großraum Trier und mittlerweile auch in Luxemburg längst kein Geheimtip mehr für Freunde des Kaffees. Neben der Auswahl qualitativ  hochwertiger Kaffeesorten, eigenem Import und eigener Röstung setzt sich der lokale Kaffeeröster auch seit Jahren für Nachhaltigkeit aktiv ein. Dies wurde nun auch mit einer offiziellen Auszeichnung belohnt. Mondo del Caffè ist Sieger des Coffee Innovation Awards in der Kategorie Nachhaltigkeit. Das Handelskonzept „Fair.Handeln!“ von Mondo del Caffè wurde Ende 2014 im Rahmen einer Online-Umfrage unter Kaffeeliebhabern als besonders überzeugend bewertet. Mondo del Caffè reduziert die Handelskette für seine Kaffees von sonst üblichen 16-18 Zwischenstationen auf 4-5: Farmer, Verschiffungs-/Transportunternehmen, Rösterei, Einzelhandel/Großhandel bis hin zum Endkunden. Dadurch fallen bis zu zwölf Zwischenhändler weg, so dass letztlich ein fairer Preis an die Farmer gezahlt werden kann. Dieser beträgt bis zum Dreifachen des Weltmarktpreises.

Das Euro-BBW ist seit vielen Jahren Kunde von Mondo del Caffè. Ausgeschenkt wird dieser Kaffee im Bücherei-Café Bistro Finesse, im Übungsrestaurant Finesse – das junge Restaurant des Euro-BBW, aber auch im Teeladen und Eifelladen in der Bitburger Fußgängerzone - falls Kunden im dortigen Ausschank-Bereich keinen Tee trinken möchten. Das Euro-BBW freut sich über diesen Erfolg seines Geschäftspartners und gratuliert zu der Auszeichnung sehr herzlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Mondo del Caffè.