23.08.2017 08:43

Besuch aus Alicante

Vergangene Woche besuchte uns Juan Marcos Sacristán Donoso vom IES Mare Nostrum in Alicante, Spanien, einer Sekundarschule, die u. a. auch Ausbildungen im Verwaltungs- und im IT-Bereich anbietet.

Juan reiste nach Bitburg, um mit uns mögliche Austausche von Auszubildenden und Mitarbeitenden zu besprechen. Er selbst ist Koordinator für das Programm Erasmus + und Lehrer für die IT-Berufe und unterrichtet zwei unterschiedliche Gruppen: Schüler/innen, die auf das „National Diploma“ hinarbeiten, sowie Schüler/innen, die schon das National Diploma haben und nun auf das „Higher National Diploma“ und damit auf eine höhere Qualifizierung hinarbeiten. Im Rahmen von Erasmus+ bestehen bereits Kontakte zwischen Mare Nostrum und vergleichbaren Einrichtungen auf Malta, in Frankreich und in Irland. Gemeinsam mit dem Euro-BBW möchte Juan nun auch Austausche mit deutschen Firmen in die Wege leiten. Zu diesem Zweck traf er sich mit Vertreter/innen unserer Bereiche Ausbildung, Integrationsberatung sowie psychosoziale Förderung, um sich mit deren Aufgaben und Zielen vertraut zu machen, und besuchte die Firma Bit-Bytes Computer Schelwat in Bitburg sowie die Selbsthilfeorganisation Club Aktiv in Trier, um konkret Praktikumsplätze für seine Schüler/innen zu vereinbaren. Neben intensiven Gesprächen standen aber auch kulturelle Besonderheiten der Region auf dem Programm, wie z. B. eine Führung im Besucherzentrum der Bitburger Brauerei oder ein Stadtrundgang zu einigen Stätten des Weltkulturerbes in Trier. 

Angela Schneider (Leiterin Stab Qualität und Entwicklung) und Juan Marcos (IES Mare Nostrum) vor dem Kurfürstlichen Palais in Trier