07.03.2017 13:29

Ab in den Norden!

Am 26. März starten wieder sechs Auszubildende und drei Betreuer/innen nach Oulu in Finnland.

In etwas weniger als drei Wochen heißt es für sechs Auszubildende und drei Betreuer/innen wieder Koffer packen und auf zum Flughafen mit Destination Oulu, Finnland, wo sie ein zweiwöchiges Praktikum in zu den jeweiligen Ausbildungsberufen passenden Betrieben sowie ein schönes kulturelles Rahmenprogramm erwartet. Dieses Praktikum findet im Rahmen des Programms Erasmus+ Mobilität statt und setzt den seit 2008 bestehenden Austausch zwischen dem Luovi Vocational Institut in Oulu und dem Europäischen Berufsbildungswerk in Bitburg fort. 

Bei den Auszubildenden handelt es sich dieses Mal um zwei Fachinformatiker, einen Kaufmann im Einzelhandel, zwei Fachpraktiker/innen Küche und einen Gärtner, die schon ganz gespannt und voller Vorfreude auf ihren Auslandsaufenthalt sind. Damit sie gut vorbereitet sind und nicht von finnischen Gepflogenheiten überrascht werden, hat uns gestern Frau Johanna Terhemaa vom Finnland-Institut in Berlin besucht und die Gruppe über Land und Kultur informiert. Neben allgemeinen Infos, praktischen Tipps für den finnischen Alltag und einem geografischen Überblick gab es ein Geschenk für die Reisenden und einen kleinen Sprachkurs in Finnisch. Doch zum Glück muss sich die Gruppe gar nicht auf Finnisch verständigen, denn in Finnland wird fast überall Englisch gesprochen. Deshalb vertiefen unsere Praktikantinnen und Praktikanten zurzeit auch in einem separaten Sprachkurs ihre Englischkenntnisse. 

Im Anschluss hat unsere Mitarbeiterin Anne Unfried die Gruppe mithilfe einer Prezi-Präsentation über den gesamten Ablauf der Reise (wie Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Ausflugsziele, Praktikumsbetriebe, Arbeitszeiten, Freizeitgestaltung, Abreise) informiert und ihnen Reiseführer, Taschenwörterbücher und Sprachführer Finnisch, Englisch-Hilfen, Stadtpläne und weitere touristisches Infomaterial ausgehändigt. Außerdem hat sie den Praktikant/innen erklärt, was Erasmus+ überhaupt ist und wie die Finanzierung des Aufenthalts funktioniert und die Betreuer/innen ermuntert, wieder einen Blog während ihrer Zeit in Finnland zu führen. 

Auch wenn es noch ein bisschen bis zur Abreise dauert, wünschen wir schon jetzt eine gute Reise und eine tolle Zeit in Finnland!